Das Prinzip: unerhört raffiniert

Dass es rund um unsere Schalldämmplatte so schnell still wird, liegt an der genialen Konstruktionsweise. HAWAPHON ist eine tiefgezogene Kunststofffolie mit Kammern, die mit Stahlkugeln (Durchmesser 1 mm) gefüllt sind. Dabei garantiert die lose Füllung der Kammern eine geringe Biegesteifigkeit. Die Reibungsverluste der Kügelchen untereinander bewirken eine besonders hohe innere Dämmung.

hawaphon1_de

Die Anwendung

HAWAPHON wird mit Bauplatten vollflächig verklebt und dämmt hocheffektiv den Schall – unter anderem bei Türen, Rollladenkästen, Holzbalkendecken, Vorsatzschalen an Massivwänden, Fassadenanschlussschotten, Trennwänden und Schrank-Trennwandkonstruktionen.

hawaphon2_de

Schallschutz: unerhört wirksam

Andere bauen ab:
Eins und eins ergibt in der Akustik nicht immer zwei. Immer höhere Masse bedeutet nicht automatisch bessere Dämmung. Auch die elastischen Eigenschaften und inneren Reibungsverluste eines Bauteils können das Schalldämmvermögen entscheidend bestimmen. Die nebenstehende Grafik zeigt, wie es gerade im Gewichtsbereich der Bauplatten (ca. 5-30 kg/m²) durch die steigende Biegesteifigkeit der Bauteile, bei zunehmender Masse zu einem Einbruch der Schalldämmung kommt.

HAWAPHON doppelt nach

Bei HAWAPHON kommen keine solchen Misstöne auf. Denn trotz hoher Masse bleibt die Biegesteife weiterhin gering. So verbessert der Friedensstifter von KORFF zum Beispiel die Schalldämmung einer 19mm dicken Holzspanplatte von 30 dB auf 38 dB. Für das menschliche Ohr eine Reduktion um fast die Hälfte.

Schalldämmwerte: unerhört überzeugend

hawaphon_rollladen

Bis zu 47 dB bei Rollladenkästen:
So stark macht sich die vollständige Auskleidung des Kastens mit HAWAPHON und Mineralfaser-Dämmstoffen bemerkbar.

hawaphon_holzbalken

Bis zu 60 dB bei Holzbalkendecken:
In Holzskelettbauten erreicht HAWAPHON ein bewertetes Luftschall-Dämmmass von Rw = 60 dB (bei entsprechenden Massivbauten immerhin noch Rw = 55 dB). Der bewertete Norm-Trittschallpegel der Decke beträgt Ln w = 45 dB (TSM = + 18 dB). Damit werden nicht nur die Mindestanforderungen der DIN 4109 weit übertroffen.

hawaphon_trennwand

Bis zu 53 dB bei Trennwänden:
Und zwar bei Spanplattenkonstruktionen und einer minimalen Wanddicke von nur 98 mm. Das erfüllt bereits die Anforderungen der DIN 4109 (Rw = 53 dB) an den Mindestschallschutz von Wohnungstrennwänden.

hawaphon_tuer

Bis zu 46 dB bei mehrschaligen Türen:
HAWAPHON erfüllt die hohen Anforderungen der DIN 4109 “Schalldämmung im Hochbau”: Ein Schallschutz-Türblatt muss einen um 5 dB höheren Schalldämmwert aufweisen als die eingebaute, betriebsfertige Türe.

Verarbeitung: unerhört einfach

Wenn man doch nur überall so leicht für Ruhe und Frieden sorgen könnte. HAWAPHON lässt sich mit dem Stanley-Messer problemlos auf Mass zuschneiden. Dann benötigen Sie noch Leim für die vollflächige Verklebung. Und schon begreifen Sie, weshalb der Name HAWAPHON den besten Klang in der Schalldämmung hat.

Alles auf CD erhältlich:

Alle Verarbeitungsdetails und viel Wissenswertes rund um den Schall und HAWAPHON finden Sie in unserer neuen, als CD verfügbaren Dokumentation „Lärmschutz mit HAWAPHON”. Die CD können Sie bei uns gegen eine Schutzgebühr von € 22.– (bzw. CHF 25.–) beziehen.

Eigenschaften

  • Stahlschrotfüllung, ca. 11 kg/m² => hohe Masse
  • Lose Füllung der Kammern => geringe Biegesteifigkeit
  • Reibungsverlust der Kügelchen untereinander beim Schwingen

Lieferform

  • Plattenformat: 1’140 x 730 mm = 0.83 m²
  • Gewicht/Platte ca. 9.2 kg
(Fields marked with an * are required)
MENU